Beschluss des Gemeinderats und der Stadtverwaltung

(Sitzung am Dienstag, dem 2.12.2008 – Sitzungsvorlage 317/2008)

 

In der Gemeinderats-Sitzung vom 2.12.2008 wurde folgendes per

Abstimmung einstimmig, bei  1 Stimme Enthaltung, beschlossen:

 

Aufgabenstellung / Mitwirkungsmöglichkeiten des SSV

Aus der Sicht der Stadtverwaltung sollte der SSV bis auf weiteres in allen wesentlichen Sportangelegenheiten von Verwaltung und Gemeinderat neben eventuell ansonsten betroffenen Vereinen/Schulen angehört werden..

 

Dabei wird der SSV von der Verwaltung neben den direkt betroffenen Vereinen und Schulen zu Rundgesprächen zugezogen.

 

Das operative Geschäft der Verwaltung (z.B. bei einzelnen Hallenbelegungen usw.) soll i.d.R. ohne Mitwirkung des SSV erfolgen, wie dies auch beispielsweise in Bietigheim-Bissingen (45.000 Einwohner) gehandhabt wird.

 

Eine Mitwirkung von Vertretern des SSV in den beschließenden Ausschüssen VA/UTA oder gar im Gemeinderat sollte bei sportrelevanten Themen bis auf weiteres allenfalls in Form der Zuziehung als sachkundige Einwohner entsprechend § 33 Absatz 3 Gemeindeordnung praktiziert werden, neben eventuell ansonsten angesprochenen Vereinen oder Schulen.

 

Sollte sich der SSV über eine entsprechende Entwicklung seiner Mitgliederzahl in den kommenden Jahren zu einer Art zentraler Ansprechpartner von Gemeinderat und Stadtverwaltung in Sportfragen entwickeln, kann auch die Frage eines eventuellen Sportausschusses neu überdacht werden.

 

Finanzielle Unterstützung des SSV

Zur Finanzierung der laufenden Kosten des SSV (z.B. Aufwand für Schulungen, Kosten gemeinsamer Veranstaltungen, Bürokosten usw.) schlägt die Verwaltung für die Zukunft eine Unterstützung von jährlich 1.000 Euro vor.

 

Der Inhalt der Sitzungsvorlage wurde zuvor in einem Vorgespräch zwischen dem damaligen Amtsleiter, Richard Cassutti, und dem 1.Vorsitzenden des SSV, Harry Walbersdorf,  einvernehmlich abgesprochen.

 

Dabei wurde auch festgelegt, daß das Amt für Bildung und Kultur in erster Linie der Ansprech-Partner für alle Sport-Themen sein wird.

 

Es bleibt dem SSV aber unbenommen, sich direkt an andere Stellen der Stadtverwaltung oder an den Gemeinderat und seine Mitglieder zu wenden.

 

Über den Inhalt dieses Sitzungspunktes wurde am folgenden Tag sowohl im MT wie auch in der PZ berichtet.

 

Mühlacker, den 2.12.2008/wf - ergänzt 15.3.2016

SSV-Beschluss des Gemeinderats und der Stadtverwaltung.doc

Datenschutz (DSGVO)

JSN Epic template designed by JoomlaShine.com